Aktuelles

Zur Übersicht

Ein besonderer Gast bei Kelvion

08.08.2019

Rheinland-pfälzischer Wirtschaftsminister besucht Wärmetauscher Spezialist und MethQuest Partner Kelvion am Standort Monzingen.

Begeistert von MethQuest und Wärmetauscher-Technologien:

Am Dienstagnachmittag öffnete das Kelvion Werk in Monzingen einem ganz besonderen Gast die Pforten. Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing machte im Rahmen seiner Sommerreise einen Stopp bei Kelvion, um sich über die Doppelrohr-Sicherheitswärmetauscher und über das Projekt MethQuest zu informieren.

Mit MethQuest ist Kelvion einen weiteren Schritt in Sachen Innovation gegangen. Das BMWi-Leitprojekt verfolgt das Ziel, umweltfreundliche, bezahlbare und praktikable Gastechnologien für eine erfolgreiche Energiewende zu entwickeln. Dafür arbeitet das Team um Alexander Gernhardt (Projektleiter von Kelvion in MethQuest/ MethMare) im Rahmen des Projektes an einem neuen Doppelrohr-Sicherheitswärmetauscher, der für Gasmotoren für Schiffe eingesetzt werden und besonders in hohen Druckbereichen zuverlässig und effizient arbeiten soll. Mit seiner Projektpräsentation traf Gernhardt den Nerv des Wirtschaftsministers, denn auch bei ihm stehen innovative Technologien auf der Agenda: „Diese Themen beschäftigen uns auch im Ministerium. Wir sind sehr daran interessiert, solche zukunftsweisenden Technologien voranzutreiben“.

(vlnr): Marwin Christ (Geschäftsführer Kelvion in Monzingen), Dr. Volker Wissing (Wirtschaftsminister Rheinland-Pfalz), Jens Rissmann (Werksleiter in Monzingen).©Kelvion Holding GmbH

Gesamtkoordination:

MTU Friedrichshafen GmbH
Maybachplatz 1
88045 Friedrichshafen

 

DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut
des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Engler-Bunte-Ring 1
76131 Karlsruhe